Home / Affiliate Marketing / Was ist überhaupt Affiliate Marketing?

Was ist überhaupt Affiliate Marketing?

Affiliate Marketing

Affiliate Marketing – eine genaue Erklärung.

In meinem ersten Beitrag soll es darum gehen, was überhaupt Affiliate Marketing ist. Ich denke, dieser Artikel ist gerade für Neulinge in dem Bereich sehr interessant, wo ich die Grundlagen erklären möchte.

Affiliate Marketing ist ein hervorragender Einstieg um im Internet Geld zu verdienen. Da du nicht viel bzw. kein Geld investieren musst.

Ich halte Affiliate Marketing als eine der besten Geschäftsmöglichkeiten, die es im Internet gibt. Für mich ist es die beste Lösung, ein gutes dauerhaftes Einkommen zu erreichen. Zig Milliarden Euro werden im Internet ausgegeben und das nimmt Jahr für Jahr zu. Da immer mehr Leute online gehen und beim technischen Fortschritt im Internet kein Ende in Sicht ist.

Was bedeutet Affiliate Marketing jetzt genau?

Affiliate Marketing stammt aus den USA. In Deutschland wird es oft als Partnerprogramm gedeutet. Einfach übersetzt könnte man es als Empfehlungs-Marketing bezeichnen. Hierbei handelt es sich um ein Provisionssystem. Das bedeutet, du bekommst je nach Anbieter eine Provision, wenn du ein Produkt oder eine Dienstleistung bewirbst und jemand über deine Werbeanzeigen (Partnerlink/Affiliate-Link) etwas kauft (sale), darauf klickt (PPC/EPC) oder sich einfach nur anmeldet (lead)!

Im Affiliate Marketing gibt es unterschiedliche Provisionsmodelle!

Hier möchte ich dann, was näher drauf eingehen, da je nach Partnerprogramm unterschiedliche Provisionsmodelle angeboten werden.

Pay per Sale

Das ist wohl die bekannteste Variante. Hier muss die Person über deinen Affiliate-Link etwas kaufen. Ein bekanntes Partnerprogramm hierzu ist z.B. der Online-Shop Amazon. Hier bekommst du eine prozentuelle Beteiligung oder einen Festbetrag des verkauften Produktes, das du beworben hast.

Noch ein Beispiel für andere Produkte:

Ich betreibe u.a. ein Verzeichnis für Hotel und Reiseanbieter (www.Hotelempfehlungen.net). Bucht jemand eine Reise über meinen Affliate-Link im Wert von z.B. 3000 Euro, bekomme ich 8% Provision; erhalte also 240 Euro. Dazu schaltet Google noch exakt passende Anzeigen auf meinen Webseiten. Klickt hier jemand drauf, verdiene ich direkt Geld pro Klick.

Pay per Click

Hier bekommt man ganz einfach eine Provision pro Klick auf deine Werbeanzeigen, Banner oder Werbelink. Hier spricht man oft auch von EPC und steht für Earning per Click. Dieses System kennt man bereits von Google AdSense (Googles Werbenetzwerk).

Pay per Lead

Hier muss sich die Person mit seinen Daten eintragen. Das kann z.B. bei einem Gewinnspiel, der Anmeldung in einem Newsletter oder bei einer Kreditanfrage sein.

Das kann u.a. der Versicherungs- oder Kreditbereich sein. Wenn ich da meinen Affiliate-Link in einem Formular (o. Werbebanner) einbaue und jemand darüber eine Anfrage stellt, dann bekomme ich Geld, wenn diese Person einfach nur einen Versicherungsvergleich oder Kreditangebot anfordert. Hier spricht man dann von einem Lead (Anfrage/Anmeldung). Und bei Abschluss eines Kredites oder einer Versicherung gibt es sogar wesentlich höhere Provisionen!

 

Vorteile beim Affiliate Marketing:

 

– Du musst kein eigenes aufwendiges Produkt herstellen und kannst direkt loslegen

– Du hast keine Verkaufsabwicklung und musst dich nicht um den Versand kümmern

– Du musst keinen Support geben

– Du hast so gut wie keine Kosten um mit Affiliate Marketing zu starten

– Beim Affiliate Marketing hast du eine große Auswahl an tausenden Produkten, die sich wirklich gut verkaufen

– Auch für Anfänger geeignet, die keine Vorkenntnisse besitzen

– Kein MLM, unseriöse Heimarbeiten, Glücksspiel oder Börsen Systeme

 

Der Verdienst beim Affiliate Marketing richtet sich je nach dem geworbenen Partnerprogramm und Provisionsmodell. Auch ist der Verdienst davon abhängig, wie häufig die Besucher deiner Website auf den Affiliate Link klicken oder etwas in einem Partnershop kaufen. Daher kann man hier keine genauen Zahlen geben. Da hier unterschiedliche Faktoren eine Rolle spielen, wie in etwa die Wahl des Partnerprogramms. Wie hoch dein Traffic ist oder wie deine Website aufgebaut ist.

Ich hoffe, ich konnte dich etwas in die Welt des Affiliate Marketings einführen. Wie du siehst, gibt es viele Vorteile, welches für Affiliate Marketing sprechen, wo es auch unterschiedliche Provisionsmodelle gibt.

Am Ende muss man jedoch selbst entscheiden, welches Partnerprogramm am besten zu seiner Website passt (solange es thematisch passend ist).

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn du ihn teilen würdest oder ein Like gibst.

Vielen Dank und bis bald,

Christian

Über Christian Maassen

Christian Maassen
Christian Maassen – Affiliate und Online Marketing Experte. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, Menschen die im Internet Ihr Geld verdienen wollen, den richtigen Weg zu zeigen und wie Sie vorgehen müssen um sich ein erfolgreiches Online Business aufzubauen. Verfolge daher sorgfältig meine Beiträge und meine Inhalte auf meinen Seiten. Blicke hinter den Kulissen und erhalte Einblick in die Welt von Christian Maassen, während du dich jetzt mit mir auf Facebook, Google, Twitter und YouTube verbindest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *